Daunendeckenpflege

Es ist einfach ein wunderbares Gefühl unter einer Daunendecke zu liegen, zu kuscheln, zu versinken und die Wärme zu spüren.

Eine zusammengerollte Daunendecke an der frischen Luft

So verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Daunendecke

Sie möchten möglichst lange Freude an Ihrer neuen Daunendecke haben? Dann möchten wir Ihnen mit einigen wichtigen Hinweisen zur Seite stehen.

Druck vermeiden? Ja!

Daunendecken bestechen durch ihre Isolationseigenschaften. Diese beruhen auf der Füllkraft der Daunen. Diese Fähigkeit sich auf das volle Volumen auszubreiten wird durch Druck von außen beansprucht. Somit sollten Sie sich möglichst nicht auf die Daunendecke legen oder diese anderweitig mit Druck belasten.

Lüften und Trocknen? Ja!

Daunendecken sind pflegeleicht. Das Auslüften Ihrer Daunendecke sorgt dafür, dass diese trocken bleibt und ihre Füllkraft erhält. Natürlich muss das Lüften bei trockenem Wetter geschehen.

Wenn Sie Ihre Daunendecke gut lüften und aufschütteln wird die Füllung wieder schön locker. Luft ist in der Bettdecke der klimatische Puffer. Das tägliche Lüften und Aufschütteln ist demnach wärmstens zu empfehlen.

Lassen Sie Ihre Daunendecke aber nicht in der Sonne hängen! Die Sonne entzieht Daunen und Federn zu viel Feuchtigkeit, wodurch sie ihre Elastizität verlieren und der gewohnte Schlafkomfort geht Stück für Stück verloren.

Im Winter können Sie Ihre Daunendecke auf eine maximal 37°C warme Heizung legen, da ansonsten wie bei der Sonnenbestrahlung ein Elastizitätsverlust droht.

Zwei Waschmaschinen in den man eine Daunendecke waschen könnte

Waschmaschine? Ja oder Nein?

Wichtig: Lesen Sie immer die Waschanleitung auf dem Label. Sollte darauf stehen, dass die Bettdecke nicht gewaschen werden darf, sollten Sie sich bitte daran halten!

Das Waschen mit einer Waschmaschine ist für eine Daunendecke ein stark stressender Vorgang. Wir empfehlen die Beauftragung eines spezialisierten Unternehmens, da Hitze, Druck, Restfeuchtigkeit und chemische Belastungen Daunen direkt angreifen oder sie zusammenkleben.

Es ist möglich eine Daunendecke selbst zu waschen, aber Sie müssen die oben genannten Punkte beachten und ihnen entgegenwirken. Das bedeutet die Wahl einer möglichst geringen Temperatur, möglichst geringe Umdrehungszahl, eventuell Tennisbälle zur Auflockerung und eine ausreichend dimensionierte Waschmaschine sind ratsam.

Wasch- und Pflegesymbole

Klopfen und Saugen? Nein

Bitte benutzen Sie keinen Teppichklopfer oder Staubsauger zum Aufschütteln und Lüften Ihrer Daunendecke. Das Hüllenmaterial ist derart kompakt, dass sich kein Staub darin festsetzen kann. Klopfen oder Staubsaugen vernichtet diese Eigenschaft bis hin zum regelmäßigem Austritt von Füllmaterial!

Es genügt ein porenschonendes leichtes Ausbürsten und ein moderates Ausschütteln.

 

Weiter zu Häufig gestellte Fragen.


In vier Schritten zur neuen Daunendecke

Diese Informationen helfen Ihnen beim Entscheiden.

  1. Welche Größe: Einzelbettdecke oder Doppelbettdecke?
  2. Welcher Wärmegrad: Passende Daunendecke für jede Jahreszeit?
  3. Welche Füllkraft: Wie leicht soll die Daunendecke sein?
  4. Welche Qualität der Hülle: Wie fein soll die Hülle sein?

Sie wünschen einen Überblick?
Hier können Sie alle Daunendecken vergleichen.

Sie können sich nicht entscheiden?
Rufen Sie unsere persönlichen Berater an! 06262 920533