Daunendecken entsorgen

Das Entsorgen einer alten Daunendecke kann auf mehreren Wegen geschehen. Jeder Weg hängt natürlich von dem Ausmusterungsgrund ab. Die umweltfreundliche Entsorgung ist einer der großen Vorteile einer hochwertigen Daunendecke gegenüber Synthetikbettdecken. Baumwolle und Daunen sind Naturprodukte.

Eine Daunendecke als Stofftierfüllung wiederverwerten

Entsorgungsgründe

Für die Entsorgung einer Daunendecke lassen sich viele Gründe finden, die sich in drei Teilbereiche zusammenfassen lassen, nämlich den turnusmäßigen Austausch Ihrer Daunendecke, Schäden an der Hülle und Schäden der Daunen.

Turnusmäßiger Austausch Ihrer Daunendecke

Sollten Sie nach der durchschnittlichen Nutzungsdauer einer Daunendecke von etwa sieben bis zehn Jahren Lust auf eine neue bekommen haben, dann stehen Ihnen alle Entsorgungs- und Umverwendungswege offen, sofern Daunen und Hülle keine nennenswerten Mängel aufweisen.

Schäden an der Hülle

Baumwollhüllen von hochwertigen Daunendecken besitzen die Eigenschaft der „Daunendichte“, welche sie als besonders fein und trotzdem widerstandsfähig klassifizieren. Wenn Schäden an der Hülle entstehen, dann handelt es sich um starke Verunreinigungen oder physikalische Schäden der Hüllenstruktur (Löcher). Die Entsorgung richtet sich dann nach der Art der Verunreinigung oder der Stärke der Schädigung der Hülle.

Schäden der Daunen

Welche Schäden können Daunen nehmen? Sie können verklebt, verdreckt oder gebrochen sein. In allen drei Fällen besitzen sie nur noch einen Teil ihrer ehemaligen Dämmwirkung. Je nach Art der jeweiligen Verunreinigung der Daunen sind diese auf dem Kompost, im Hausmüll oder als Sondermüll zu entsorgen.

Entsorgungsarten gesamte Daunendecke

Das Trennen der Daunen von der Hülle ist je nach Art der Steppung mehr oder weniger aufwändig, darum ersparen Gesamtentsorgungskonzepte Zeit und Nerven.

Verwertungsorganisationen

Auch wenn Sie Ihre Daunendecke persönlich nicht mehr verwenden möchten, sehen manche Organisationen darin einen Recyclingstoff. Mögliche Anlaufstellen sind hierbei die Altkleiderspende und lokale Recycling- oder Wertstoffhöfe. Je nach Zustand der Daunendecke, hilft diese sicher auch Menschen in Not gegen übermäßige Kälte.

Umverwendung der gesamten Daunendecke

Wem die Daunendecke zwar nicht mehr die optimalen Schlafeigenschaften bietet, aber trotzdem noch am Herzen liegt, der sollte sich über eine kreative Umverwendung Gedanken machen. Die eigene Phantasie steckt hierbei die Grenzen. Eine Idee wäre sie als kuschelige Outdoordecke im Auto, beim Grillen oder beim Campen zu verwenden.

Entsorgungsarten Daunen

Sollte eine Trennung von Hülle und Daunen noch erfolgreich gelingen, dann bieten Daunen als Einzelmaterial folgende Entsorgungsoptionen.

Kompostieren

Daunen sind Naturprodukte, die dem üblichen natürlichen Zerfall unterliegen und sich somit als Dünger eignen. Achten Sie beim Kompostieren darauf, dass Daunen schneller kompostieren, wenn sie der Kompostmasse untergemischt werden und nicht als Daunenklumpen eine Schicht bilden.

Hausmüll / Sondermüll

Sollten die Daunen mit Chemikalien oder sonstigen Stoffen verunreinigt sein, welche als Sondermüll zählen, dann müssen die Daunen ebenfalls als selbiger entsorgt werden. Schimmel oder andere stark verklebende Stoffe, die in Ihrer Region nicht als Sondermüll zählen, können hingegen im Hausmüll landen.

Recycling- oder Wertstoffhof

Fragen Sie bei Ihrem Recycling- oder Wertstoffhof nach, ob Sie die Daunen mit dem Grünschnitt kostenlos entsorgen können. Versuchen Sie der Umwelt zuliebe Plastiktüten zu vermeiden.

Entsorgungsarten Hülle

Die Hüllen unserer Daunendecken werden aus Baumwolle hergestellt.

Hausmüll oder Sondermüll

Ist die Hülle mit Chemikalien oder sonstigen Stoffen verunreinigt, welche als Sondermüll zählen, dann muss sie ebenfalls als Selbiger behandelt werden. Andere Arten der Verunreinigung können dazu führen, dass der Hausmüll die beste Entsorgungsoption ist.

Reißwolfware in der Altkleiderspende

Sobald die Hülle löchrig oder anderweitig physisch unbrauchbar ist, kann sie über die Altkleiderspende dem Recyclingkreislauf zugeführt werden.


In vier Schritten zur neuen Daunendecke

Diese Informationen helfen Ihnen beim Entscheiden.

  1. Welche Größe: Einzelbettdecke oder Doppelbettdecke?
  2. Welcher Wärmegrad: Passende Daunendecke für jede Jahreszeit?
  3. Welche Füllkraft: Wie leicht soll die Daunendecke sein?
  4. Welche Qualität der Hülle: Wie fein soll die Hülle sein?

Sie wünschen einen Überblick?
Hier können Sie alle Daunendecken vergleichen.

Sie können sich nicht entscheiden?
Rufen Sie unsere persönlichen Berater an! 06262 920533